Was sind frühkindliche Reflexe?

 

Frühkindliche Reflexe lösen unsere ersten Bewegungen im Mutterleib durch äußere Reize aus.

Sie laufen unwillkürlich, automatisch und immer gleich ab.

Reflexbewegungen unterstützen bereits im Embryonalalter das Wachstum, die Nerven- und Muskelentwicklung und später auch den Geburtsvorgang. In den späteren Lebensmonaten sind Reflexe maßgeblich am Aufrichtungsprozess beteiligt.

 

Spätestens nach 3,5 Jahren sollten alle frühkindlichen Refelxe zentriert sein,

d.h. Bewegungen werden willentlich ausgeführt und sind nicht die Antwort auf einen äußeren Reiz.

 

Dieser Prozess kann durch äußere Faktoren vor oder während der Geburt gestört werden, was einige körperliche und auch emotionale Begleiterscheinungen mit sich bringen kann.

 

Vereinfach dargestellt:

 

Es gibt eine Ballettaufführung.

Jede Ballerina hat ihren Auftritt.

Verlässt jedoch eine Ballerina nicht nach ihrer großen Show die Bühne, fühlt sich die folgende Ballerina gestört, hat zu wenig Platz, ist irritiert und kann dadurch keinen perfekten Aufrtritt abliefern und nicht ihr ganzes Potenzial zeigen.

 

 

Mögliche Ursachen für nicht zentrierte Reflexe:

 

  • Stress/ Krankheit der Mutter in der Schwangerschaft
  • Alkohol, Nikotin oder Medikamenteneinnahme während der Schwangerschaft
  • Häufige Ultraschalluntersuchungen
  • Geburtskomplikationen: Frühgeburt, Steiß- oder Querlage, Sturzgeburt oder zu lange Dauer des Geburtsvorgangs, Kaiserschnitt, Zangengeburt, Saugglocke
  • Schmerzmittel während der Schwangerschaft
  • Fehlendes Bonding innerhalb der ersten 20 Minuten
  • In den ersten Lebensjahren: Unfälle, schwere Erkrankungen, Impfungen

 

Mögliche Merkmale für noch restaktive frühkindliche Reflexe:

 

  • Empfindsamkeit gegenüber Geräuschen, Licht, Berührungen, Gerüchen und Geschmack
  • Probleme beim Sprechen
  • Konzentrationsprobleme speziell beim Schreiben
  • Trennungsängste
  • Schulangst
  • Niedriges Selbstwertgefühl
  • Tendenz zum Schielen
  • viele Ängste
  • Löchrige Socken am großen Zeh
  • Nächtliches Zähneknirschen
  • Verkrampfte Stifthaltung
  • Mundbewegungen beim Schreiben
  • Ständiges Kauen an Gegenständen wie Jacke oder Stift
  • Koordinationsprobleme
  • Unruhe
  • ständiger Bewegungsdrang
  • Das Kind ist nicht gekrabbelt
  • Drehen des Blattes bei waagrechten und/ oder diagonaen Linien
  • etc.

 

KinFlex® Kinesiologisches Reflextraining:

 

Mit dem KinFlex®Reflextraining werden sowohl körperliche als auch emotionale Symptome entstresst und zentriert.

 

KinFlex® kombiniert Kinesiologie, Wahrnehmungsübungen, visuell, auditiv und kinästhetische Koordination sowie einfache Bewegungsübungen zu einem effektiven und schnellen Training, um alle restaktiven Reflexe zu bearbeiten und zu zentrieren.

 

 

"Wenn der Reflex das Problem ist, ist KinFlex® die Lösung!"

 

 

 

Was ist alles möglich?

 

  • ein entspannteres Leben
  • Fokus und Konzentration
  • Erfolgserlebnisse bei Lesen, Schreiben und Rechnen
  • besseres Gleichgewicht und verbesserte Koordination
  • Emotionale Stabilität
  • mehr Selbstbewusstsein
  • mehr Motivation
  • besser mit Veränderungen umgehen können
  • etc.

 

Wichtg:

Das KinFlex® Reflextraining ist für alle Menschen (außer Schwangere) und in jedem Alter geeignet.

Bei Kindern bis zum ca. 6 Lebensjahr können die Reflexe stellvertretend über die Mutter/ engste Bezugsperson entrstresst werden.

 

 

Wenn du mehr über die KinFlex®Methode wissen möchtest, melde dich doch sehr gerne bei mir für ein

kostenloses Erstgespräch!

 

Ich freue mich auf DICH!


 

Feedback:

 

"Liebe Nadine! Wir sind sehr sehr dankbar auf KinFlex und auch auf dich gestoßen zu sein, es hat M. sowie auch mir sehr geholfen mit unserer Situation besser umzugehen. M. hat sich zum Positiven verändert, sie ist nicht mehr so ängstlich und ist aufgeschlossener. Ich kann KinFlex nur empfehlen, wer Probleme mit seinem Kind hat. Du liebe Nadine tust jedem gut, dem du begegnest, M. und ich sind jetzt schon traurig wenn wir uns nicht mehr sehen, ganz liebe Grüße"

 

" Ich habe mich bei der lieben Nadine von Anfang an woh gefühlt, da sie mich durch ihre ruhige, angenehme Art durch die gesamte Sitzung führte. Bereits nach dem ersten Termin erfuhr ich, dass man auch als Erwachsene durchschlafen kann. Durch meine herausfordernde Arbeit war ich oft gestresst und kämpfte mit schaflosen Nächten und Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Diese Verspannungen wurden bereits nach der zweiten Sitzung wesentlich weniger. Weiters war ich oftnals auf dem Weg zur Arbeit schon innerlich unruhig. Auch dies gehört der Vergangenheit an.

Mein Auftreten ist viel sicherer, selbstbewusster und stressige Situationen bringen mich kaum mehr aus der Verfassung.

Ich bin Nadine so sehr dankbar dafür, meine gute Lebensqualität zurück bekommen zu haben."

 

" Also bei mir sind die Verspannungen in Schulter und Nacken weg. Auch der Schwindel ist weg. Meine Wut und die Reizbarkeit sind massiv zurückgegangen. Kaue auch nicht mehr an den Nägeln oder den Stiften.

Auch das Gleichgewicht ist massiv besser geworden."